Abbruch und Neubau Hanghaus Strohmeyr

WOHNFLÄCHE: 210 m² plus Einliegerwohnung mit 65 m²
ENERGIESTANDARD: Effizienzhaus 55
HAUSTECHNIK: Luft/Wasser-Wärmepumpe, elektrische Außenjalousien im Wohn-/Essbereich, restliche Räume elektrische Rollläden
BAUDAUER: 15 Monate

Neuanfang mit dem gewissen Extra

Durch einen Brand verloren die Bauherren Strohmeyr ihr Zuhause. Nach dem Abbruch des alten Fertighauses erfolgte der Neubau dieses schönen Hanghauses im klassischen Stil mit Satteldach in Massivbauweise. Optisches Highlight ist die Fassadenfarbe der Gaube sowie des überdachten Eingangs in Tangerine Orange.

Betreten wird das Haus durch den Vorder- oder den Seiteneingang, der direkt mit der Garage verbunden ist. Ein kurzer Flur führt vom Vordereingang in die Diele, die nach rechts in ein großzügiges Gästezimmer oder ins Büro führt. Daneben liegt ein modernes Badezimmer mit bodengleicher Dusche. Links vom Flur geht es über die Diele in den offenen Wohn-/Essbereich. Highlight ist hier der Kachelofen, dessen Kamin vom Brand übrig blieb und um dem sogar extra herum gebaut wurde. Die offene, grifflose Küche in modernem Graphitgrau liegt direkt gegenüber dem großen Terrassenzugang. So braucht es im Sommer keine langen Wege, um das Essen nach draußen an den Tisch zu bringen. Ebenfalls praktisch: Die Terrassenüberdachung, die einen guten Wind- und Wetterschutz bietet.

Über eine halb gewendelte Treppe mit Zwischenpodest kommt man nach oben in das Dachgeschoss mit zwei großen Kinderzimmern und einem großzügigen Schlafzimmer. Geschickt integriert in das Schlafzimmer ist der abgetrennte Ankleidebereich. Das große, moderne Badezimmer begeistert ebenfalls mit geschickter Raumaufteilung. So ist die Dusche auch hier bodengleich und eine integrierte Nische beinhaltet Waschmaschine und Trockner. Ein großes Panoramafenster sorgt außerdem für viel natürliches Licht.

Im Untergeschoss befindet sich die 65 m² große, komplett ausgestattete Einliegerwohnung mit separatem Eingang direkt von der Straße.

Kommen Sie Ihrem Traumhaus ein Stück näher