Hauslinie: Doppelhaus
„Geteilte Freude ist doppelte Freude“ – ganz nach diesem Leitspruch agiert das Doppelhaus.

„Geteilte Freude ist doppelte Freude“ – ganz nach diesem Leitspruch agiert das Doppelhaus.

Wer also seine Freude am Haus mit einer zweiten Familie teilen möchte, ist hier richtig aufgehoben!

Ein Doppelhaus eignet sich besonders gut für offene und kontaktfreudige Menschen oder Freunde und Verwandte, die ähnliche Lebensstandards haben.

Einfach erklärt handelt es sich bei einem Doppelhaus um zwei grundsätzliche identische Haushälften, die an deiner Wand schallisoliert und brandsicher zusammengesetzt werden. Diese geteilte „Trennwand“ kann hierbei entweder die Seitenwand der jeweiligen Haushälfte sein. Nicht weniger oft, werden diese Haushälften auch als „Back to Back“ kombiniert, dies bedeutet, dass die jeweiligen Rückseiten als Trennwand fungieren.

Ein großer Vorteil des Doppelhauses ist, dass jede Familie ihren eigenen Hauseingang hat und somit keine Einschränkung in der Gestaltung und der Privatsphäre notwendig ist. Trotz der geschickten optischen Trennung beider Haushälften voneinander, ist es im Regelfall so, dass die Fassadenfarbe und die Fensterverteilung beider Hälften gleich gestaltet wird, um ein einheitliches Gesamtbild zu schaffen.

Im Gegensatz hierzu steht die individuelle Gestaltungsmöglichkeit im Inneren einer Hälfte. Diese können Sie ganz nach Ihrem Ermessen und Ansprüchen gestalten, beginnend bei der Gestaltung der Raumaufteilung bis hin zu speziellen Erkern, Gauben und Balkonen.

Grundsätzlich kann man folgendes sagen: Doppelhäuser zwingen nicht zum gemeinsamen Wohnen, sie ermöglichen das gemeinsame Sparen! Grund hierfür sind die verschiedenen Kosten, welche zwischen den beiden Parteien aufgeteilt werden. Nicht nur die Grundstückpreise werden halbiert, auch die Planung des Hauses spart entsprechend ein. Hinzu kommen Kosteneinsparungen beim Dach- und Kellerausbau. Zusätzlich kann die gemeinsame Erschließung für Gas, Wasser und Strom ebenfalls die anfallenden Kosten eines Hausbaus erheblich vermindern. Auch beim Grundstück haben Sie einen großen Pluspunkt: aufgrund des Wegfalls des Mindestgrundstückabstandes werden die Grundstückskosten weniger oder – noch besser – Sie bekommen mehr Wohnfläche für das gleiche Geld. Doch nicht nur bei der Planung und beim Hausbau sparen Sie Geld. Durch die isolierte, geteilte Mauer hat jedes Haus nur 3 Außenwände. Hierdurch ergibt sich eine Reduzierung der Heizkosten aufgrund des geringeren Wärmeverlustes.

Hier noch ein kleiner Tipp von uns: Um direkt zu Beginn des Hausbaus für eine harmonische Nachbarschaft zu sorgen, sollten man direkt zu Anfang der Planung auf eine faire Ausrichtung – dies betrifft beispielsweise: Sonnenschein, Zufahrten und Hanglagen beider Haushälften achten.

Doppelhaus 120m²
Doppelhaus 170m²

Neugierig geworden?

Fordern Sie gleich unser kostenloses Infomaterial an vereinbaren Sie direkt einen Termin bei dem Baupartner in Ihrer Nähe!

Kommen Sie Ihrem Traumhaus ein Stück näher